Gaven hinter Gittern

Nur als kleine Zwischenbemerkung: Die Arbeit am siebten Kapitel hat bereits begonnen, und ich komme eigentlich auch ganz gut voran. Es macht Spaß, wieder mit Gaven zu arbeiten, der erfrischend optmistisch ans Leben geht und somit nicht nur seinem Ziehbruder, sondern eigentlich auch allen anderen Figuren aus Dämmervogel einiges voraus hat. Vielleicht liegt es an seiner Jugend?

Wovon jedoch auch Gaven nicht verschont geblieben ist, ist die Tendenz, sich mit seinen Vorgesetzten und/oder Vätern anzulegen. Gaven hat es nun also erwischt: Ich mußte ihn einsperren. In den Hühnerstall. Was eigentlich nicht von mir beabsichtigt war, sich aber aus dem Zusammenhang ergab. Ich kann jetzt also eine nette Szene über Gaven im Hühnerhaus schreiben – was ich nur noch nicht so genau weiß ist, wie ich ihn da wieder hinausbekommen soll…

Außerdem habe ich gestern Abend das fünfte Kapitel hochgeladen und zum ersten Mal den Newsletter mit dem tollen neuen Tool verschickt, das ich mir dafür installiert habe – falls irgend jemandem aufgefallen ist, daß man den Newsletter jetzt über ein professionell aussehendes Formular bestellen kann – und dabei den kapitalen Bock geschossen, den ersten Testdurchlauf nicht nur an mich, sondern auch an den gesamten Abonenntenkreis zu schicken. Soviel zu meinem Ansinnen, eine ernstzunehmende Autorin zu werden.
In diesem Sinne: ich geh dann mal weiterschreiben. Hab noch einen Jungen im Hühnerhaus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.