Elomaran goes Big Brother?

Also gut, das dritte/fünfte Buch wird sicher nicht Seelenblut heißen. Das ist ein bescheuerter Titel. Und ich werde auch nicht alle Hauptfiguren darin umbringen. Und natürlich ist es noch Jahre hin, bis ich es schreibe. Aber im Telefonat mit Monica hatte ich heute eine großartige Idee: Ich werde meine Leser in Zukunft stärker in die Entwicklung des Plots einbinden. Einen wahrhaft interaktiven Romanzyklus hinlegen. Wie das? Ganz einfach.

Ich bediene mich des Big Brother-Prinzip, das zwar rein gar nichts mit George Orwells Roman zu tun hat, heute aber dafür steht, eine Gruppe von Leuten irgendwo einzusperren und auf Zuschauervotum hin wieder freizulassen. Genauso mache ich es bald mit den Helden des Elomaran-Zyklus. Ich sperre sie ein – in mein Buch – und lasse sie frei – indem ich sie töte. Ganz einfach. Aber die Entscheidung, wer lebt und wer stirbt, überlasse ich den Lesern. Immer wenn ich in Zukunft das Bedürfnis habe, einen Kopf rollen zu lassen, mache ich im Forum eine Beliebtheitsumfrage. Wer soll als nächster sterben? Welcher Leser hat sich noch nie gewünscht, unliebsame selbst aus einer Geschichte zu entfernen? Ich kenne verschiedene Bücher, die heute ganz anders aussähen, wenn man mir diese Frage gestellt hätte…

Und wenn die Leser wieder nicht mitspielen wollen? Wenn sie meine Umfrage boykottieren wie alle anderen? Dann mache ich es anders. Dann wird die Umfrage heißen Wer darf überleben? Und jeder, der nicht bis zum Stichtag eine bestimmte Stimmzahl erreicht hat, geht buchstäblich über den Aleruan.
Freut ihr euch schon?

Monica, um ihr Gerechtigkeit angedeihen zu lassen, fand die Idee nicht gut. Tatsächlich fand sie die Idee bescheuert. Aber wer weiß? Gerade hat sie eine tolle neue Webseite zu ihrer Schattenhüter-Chronik aufgesetzt – und was für Ideen wird sie in sechs Jahren haben?
Wie auch immer, die Seite ist einen Besuch wert, schon allein, weil Moni mich sehr lieb in ihrer Autobiographie erwähnt hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.