< Ein Ende auf Umwegen | Dumm und ungebildet >

Warum ich keine Bonbons klaue

Donnerstag, 9. Juni 2016


Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Zitkalasa am :

ZitkalasaIch wusste gar nicht, dass es so ein Projekt gibt, weil ich es eben auch immer als Selbstverständlichkeit erachtet habe wie du schon schriebst. Hat das Projekt eine Website? Und denkst du, dass es wirklich helfen könnte? Ich bezweifle ja, dass sich Plagiatoren davon beirren lassen in ihrer Geldscheffelei. Vor allem, da bisher niemand juristisch dafür zur Verantwortung gezogen wurde. (Oder zumindest weiß ich davon nichts.)

Maja am :

MajaDas war bis jetzt eine telefonische Anfrage. Eine Webseite gibt es zu dem Projekt bislang noch nicht, soweit ich weiß. Ich denke, die Zielgruppe der Kampagne sollen eher Leser sein, die gerade dabei sind, das Vertrauen in die Autoren zu verliere - ich denke nicht, dass sich Plagiatoren davon mehr abschrecken lassen als Filesharer von der »Raubkopierer sind Verbrecher«-Kampagne.

Kommentar schreiben
Pavatar, Gravatar, Twitter, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Copyright ©2013-2015 by Maja Ilisch  ·  Impressum ·  Diese Website wertet Statistiken aus mit Piwik.
Hintergrundbild von Rémy Arcucci