< Tag Sieben: Nicht ohne meine Mucke | Darf's ein bisschen wirr sein? >

Warum ich keine Schwulenbücher schreibe

Samstag, 12. Mai 2012


Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Naudiz am :

NaudizAbermals ich =) Ja, ich weiß, ich gehe nicht chronologisch vor mit meinen Kommentaren, sieh es mir bitte nach ;-)

Ich finde es genauso wie du ziemlich dämlich, dass man überhaupt noch über sowas reden bzw. bloggen muss. Hallo? 21. Jahrhundert? Gleichberechtigung? Schon mal was davon gehört, liebe Leser und Verlage? Und für mich ist es vollkommen in Ordnung und sogar auch irgendwo cool, dass Percy bi ist. Warum auch nicht? Gerade solche Sachen machen Geschichten doch erst lebendig. Und dass es Leute gibt, die wegen ein bisschen Homosexualität am Rande gleich auf die Barrikaden gehen, lässt mich doch wieder an unserer ach-so-toleranten Gesellschaft zweifeln. Wenn ich das nicht sowieso schon tun würde.

Kommentar schreiben
Pavatar, Gravatar, Twitter, Wavatars Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Copyright ©2013-2015 by Maja Ilisch  ·  Impressum ·  Diese Website wertet Statistiken aus mit Piwik.
Hintergrundbild von Rémy Arcucci